SuedostKULTURnetz | SoKuN

Kunst & Kultur im Südosten Österreichs – Unabhängiges Kulturportal – seit Mai 2010

Pinka Blues Festival 2021

www.pinkabluesfestival.at

Vormerken, weitergeben, kommen!

4x online: Blues, Märchen, kukma-Ausstellung, Kunstworkshops für Kinder und Jugendliche, 2x live: Dimensionen, Malworkshop, 1x dual: Kunstaktion

Arthur Fandl

hält am Freitag, den 26. 3. einen Online–Vortrag über seine Reise durch das Mississippi–Delta, entlang des Highway 61, auf den Spuren des Blues. Mit vielen Fotos und Live–Musik. Veranstalterin ist die VHS Jennersdorf. 

Titel der Veranstaltung:

„Blues Trail – Eine musikalische Osterreise“

Beginn: 19 Uhr

Dauer: 2 Std.

Anmeldungen unter jennersdorf@vhs-burgenland.at oder unter 03329 / 45 075

Beitrag: 15 €


Liebe Freundinnen und Freunde der Erzählkunst!

Es gibt noch freie Plätze bei unseren Online–Erzählabenden nächstes Wochenende. Gemütlich zu Hause im Wohnzimmer sitzen und Märchen genießen. 
Eine kleine Geschichte habe ich angefügt.
Teilen, was wir haben: Vielleicht die beste Medizin für die gegenwärtige Zeit.
 
Ich freue mich auf eine Begegnung mit Dir und euch.
 
Herzliche Grüße von
Frederik Mellak
 
 
Freitag, 26. März um 20:00
DER TRAUM  IST EIN GEHEIMNISVOLLER PFEIL
Märchen über Sehnsucht und Mut
Erzählabend mit Frau Wolle und Frederik Mellak
Ein Palast aus Wasser, ein Instrument ohne Saiten – Helden, deren Mut größer ist als ihr Verstand, denen Mondlicht und Träume helfen.

Samstag, 27. März um 20:00
HIMMELSHIRSCH  UND  ERDENKATZE
Märchen über die Befreiung des Glücks
Erzählabend mit Frau Wolle und Frederik Mellak
Das Glück fällt uns Menschen nicht so einfach in den Schoß. Weite Wege müssen wir gehen, manchmal viel Leid erdulden, ehe wir es – vielleicht- finden können.

Teilnahmebeitrag:  12 € pro Abend, 20 € für beide Abende
Anmeldung  bis  24. 3. bei: frederik.mellak@aon.at
Kontonummer und zoom  Teilnahmelink werden zugeschickt.
 
 
Das Hemd des glücklichen Menschen
 
Ein Kalif lag sterbenskrank in seinen seidenen Kissen. Die Ärzte standen um ihn herum und waren sich einig: Nur eines kann dem Kalifen Heilung und Rettung bringen – das Hemd eines glücklichen Menschen!  Dieses  muss ihm unter den Kopfpolster gelegt werden.
Boten schwärmten aus und suchten in jeder Stadt, in jedem Dorf und in jeder Hütte nach einem glücklichen Menschen. Doch alle, die sie nach ihrem Glück fragten, hatten nur Sorgen und Kummer. Schon wollten die Boten ihre Suche aufgeben, da trafen sie einen Hirten, der lachend und singend seine Herde bewachte. „Bist du glücklich?“, fragten sie den Hirten. Der lachte: „Ich kann mir niemand vorstellen, der glücklicher ist als ich.“ „Dann gibt uns dein Hemd!“, riefen die Boten. „Ich habe kein Hemd.“, antwortete der Hirte und lachte erneut.
So berichteten die Boten dem Kalifen: „Der einzige glückliche Mensch, den wir trafen, hat kein Hemd.“ Diese dürftige Nachricht gab dem Kalifen sehr zu denken. Drei Tage und drei Nächte ließ er niemanden zu sich kommen. Am vierten Tag jedoch ließ er seine seidenen Kissen und seine Edelsteine unter dem Volk verteilen. Wie es heißt, wäre er bald darauf wieder gesund geworden und hätte glücklich gelebt.


 



NEU: ONLINE-WORKSHOPS für Kinder & Jugendliche Lasst uns Christins Atelier zu Dir nach Hause bringen!  
Mehr über die Künstlerin Christin Pala (ein Beitrag aus unserem Netzwerk) https://santonina.wordpress.com/2021/02/20/balsam-fur-die-seele/
Via WEBEX  Kosten pro Termin | EUR 10Wann | Jeden Dienstag | ab 09. Februar | 16.00 UhrDauer | 50 Min
Bei diesen Workshops betrachten wir einige berühmte Kunstrichtungen, erforschen die Tricks und erkunden die Techniken. Beflügelt von den großen Meistern probierst Du danach gleich selbst mit Farben, Stiften, Kreide usw. aus, Motive zu verschiedenen Themen auf’s Papier zu bringen. Viele der Workshop-Materialien hast Du bereits Zuhause. Also los geht’s! Melde Dich jetzt an! https://www.christinsatelier.com/kontakt Ich freue mich auf Dich!Christin 

In’S ICH – Meditatives Malwochenende im Garten der Seele

von und mit Andrea LINZER

Do., 1.07.2021, 15:00 – So., 4.07.2021, 14:00 MESZ

Garten der Seele, Neusiedl bei Güssing, Österreich•Karte

Anmeldeschluss:Do., 24.06.2021, 21:00 MESZ•

Freie Plätze:15


Sowohl digital als auch real findet eine

Kunstaktion für einen Mühlbach

statt.

Veranstalter: Wulfenia Art Club (Kunst- und Kulturnetzwerk Wulfenia), Hermagor

Info:

https://wulfeniaartclub.wordpress.com/2021/02/22/aufruf-zu-einer-kunstaktion-pro-muhlbach/Die Kunstaktion hat eine lokale (Open-Air-Ausstellung im Sommer) und eine globale Komponente (Botschaften an den Mühlbach). Jeder Künstler mit einem großen Herzen für die Natur ist eingeladen und willkommen (auch Textbotschaften).


Liebe Freundinnen/Freunde und Sympathisanten/Sympathisantinnen von kukma!

Seit vergangenem Jahr ist

ELISABETH HOLZSCHUSTER

aus Oberwart auch Mitglied im kunst und kulturverein markt allhau (kukma). Jetzt zeigt sie ihre erste Ausstellung unter kukma-Regie im Rathaus von Stadtschlaining unter dem Titel „ZEIT.LOS“. 

Pandemiebedingt können wir derzeit Ausstellungen ja nicht mit einer Vernissage eröffnen. Deshalb haben wir auf unserer Vereins-Homepage eine Rubrik

„Virtuelle Ausstellungen“

eingerichtet, in der wir einen, zumindest kleinen Eindruck von der Ausstellung wiedergeben möchten. Dieser Eintrag für die Ausstellung von Elisabeth ist unter folgendem Link direkt aufrufbar: https://www.kukma.at/virtuelle-ausstellungen/ausstellung-zeit-los/  Dort sind auch mehr Informationen zur Ausstellung enthalten.

Natürlich kann der virtuelle Rundgang auf der Homepage nicht einen persönlichen Besuch der Ausstellung ersetzen. Das ist im Rathaus von Stadtschlaining unter Beachtung der Pandemie-Auflagen auch möglich, und zwar von Montag bis Freitag während der üblichen Öffnungszeiten des Rathauses.

Der Vorstand würde sich – auch im Interesse der Künstlerin – freuen, wenn die eine/der andere von Ihnen Zeit für einen Besuch der Ausstellung finden würden.

Herzliche Grüße

für den kunst und kulturverein markt allhau 

Josef Grunwald (Kassier)

+43 (0)664 352 77 01 °  josef.grunwald@a1.net


Julian Frischherz in Eberau; KS-Room; Anwalt & Ärztin halten gemeinsam Sprechstunde; Henriette Leinfellner in Gerersdorf, neue Gemeinschaften, neue Chancen

Als Nachwuchstalent aus Markt Allhau wird Julian Frischherz am Freitag, 5. September 2020 in Eberau vorgestellt. Naürlich wird der junge Musiker auch gleich in unserer Musikdatenbank eingetragen.

Im Folgenden die Einladung des Kulturforums Eberau, die wir gerne verbreiten.

Nachwuchspflege der besonderen Art im Kulturforum Südburgenland in Eberau

Julian Frischherz  aus  Markt Allhau spielt  am Freitag, 4. September, Klaviersonaten von Haydn, Mozart und Beethoven

Eines der erklärten Ziele des Kulturforums in Eberau ist es, dem  talentierten künstlerischen Nachwuchs als  Sprungbrett für die weitere Karriere zu dienen.

Julian Frischherz, geb. 1994, macht gerade seinen Master an der Anton Bruckner Universität in Linz. Bereits als Jugendlicher nahm er an mehreren Wettbewerben im In- und Ausland teil. 2014 erhielt er das Musiktalente Stipendium des Landes Burgenland. Für den Abend in Eberau, hat er neben Werken von Haydn und Mozart die Klaviersonate Nr. 32 in C-Moll, Op. 111 von Beethoven einstudiert. Das Programm hat- Corona bedingt- keine Pause und wird mit der Suite Bergamasque von Claude Debussy abgerundet.

Beginn ist um 19:30 Uhr.

Tickets(VVK 10.-/AK: 12.-) unter office@kufos.at bzw.Tel.:0664 46 43 238 oder bei allen Filialen der Raiffeisenbezirksbank  Güssing.

Mäggis Naschherz

ist am 5. September 2020 ab 7:15 Uhr beim Bauernmarkt in Oberwart. Mäggi Koktas Kreativität ist bezaubernd!

Der namhafte Bildhauer und Performance-Künstler

Karl Karner

lädt am Samstag, dem 12. September 2020, zur Vernissage der Gruppenausstellung „Overstrained“ um 17:00 Uhr in Kornberg bei Riegersburg, Oststeiermark, ein.

Vernissage
 Samstag, 12.09.2020 | 17:00 Uhr
OVERSTRAINED

Klasse für Transmediale Kunst,
Brigitte Kowanz

Ausstellungsdauer / Öffnungszeiten:
12.09.2020 – 11.10.2020
täglich von 10 – 18 Uhr
                           Jana Kolbert                        Thomas Supper                         Raphael Haider                    Marlene Posch
                         Felix Schellhorn                   Daniel Stolzlederer 
kuratiert von Lena Czermak
KS Room
Dörfl 1
8330 Kornberg bei Riegersburg+43 664 4513221

Das Ensemble Gerersdorf (Freilichtmuseum Gerersdorf= lädt zu einem Kunstaugenschmaus ein.

„Wir freuen uns auf Ihren/Deinen/Euren Besuch zur letzten Ausstellungseröffnung des heurigen Jahres am Samstag, 12. September 2020. Alle Details untenstehend.“

Zeichnungen von Henriette Leinfeller. Eröffnung um 18 Uhr.

Es ist wohl äußerst selten, dass einmal ein Arzt und ein Rechtsanwalt gemeinsam eine Sprechstunde halten.

Genau das ist bei einer Kulturveranstaltung am Samstag, dem 19.September 2020 im Hotel-Restaurant Spiegel in Bad Tatzmannsdorf der Fall. Anmeldung erbeten unter 0664 555 4882, auch SMS.

Bitte weitersagen, denn das Thema geht uns alle an!

Damit sind wir bei einem wichtigen Thema angelangt. In einer Zeit des Umbruchs, in der von uns verlangt wird, uns immer mehr voneinander zu entfernen, ist es höchst angebracht, dass wir menschlich immer näher zusammenrücken. Informiert euch, blickt über den Tellerrand hinaus, werdet aktiv, vernetzt euch, bildet Gemeinschaften! Auf einem unserer Partnerportale findet ihr Beiträge, Infosammlungen, Downloads und weiterführende Links dazu.

Bitte macht mit!

https://akademiestegersbach.wordpress.com/vernetzung-2020/

https://akademiestegersbach.wordpress.com/flyer-2020/

Wenn ihr mitmachen wollt und noch ein wenig ratlos seid, wie ihr beginnen sollt, könnt ihr euch gern an die Bewegung2020 oder an einen der hier genannten Stützpunkte wenden:

https://akademiestegersbach.wordpress.com/regionale-stutzpunkte/

Die

Bewegung 2020

ist Plattform, Dachorganisation und Initiative zugleich. Bezeichnend für die neue Zeit, dass sich dies vereinbaren lässt…

Viele Initiativen haben sich zum Erreichen gemeinsamer Ziele zusammengeschlossen, bleiben aber auch gleichzeitig unabhängig tätig.

Bewegung2020 hat Arbeitsteams installiert, einen Dokumentationsdienst eingerichtet, organisiert Veranstaltungen, ist in allen gängigen Social Media vertreten, hat einen YouTube-Videokanal, und vieles mehr.

Die Bewegung2020 ist für freie, selbstbestimmte Menschen.

Viele der Stützpunkte auf dieser Seite arbeiten in dieser Bewegung mit.

Mach mit!
BEWEGUNG 2020

Unterstütze diese Bewegung, mach mit!

Die

Bezirksblätter

haben ebenfalls ein Netzwerk zur gegenseitigen Unterstützung gestartet. Vielleicht ergibt sich Zusammenarbeit!

Schaut aufeinander!

https://schautaufeinander.meinbezirk.at/

Schwere Zeiten für Kunst und Kultur

Für viele Kunst- und Kulturschaffende und auch für die Kulturveranstalter und -berichterstatter ist nun eine schwere Zeit angebrochen. Selbst wenn wieder Veranstaltungen erlaubt sind, dann oft mit abschreckenden Einschränkungen oder sie werden mit der Ungewissheit bis zum letzten Moment ausgeschrieben, ob sie überhaupt stattfinden können.

Wir Grenzländer im Südosten Österreichs erleben heuer schon zum zweiten Mal mit, dass aus heiterem Himmel die Grenzen zu unserem Nachbarland Ungarn abgeschottet werden, und keiner weiß, wie es weitergeht. Viele von uns pflegen Kontakte mit ungarischen Freunden und Kollegen. Von heute auf morgen ist wieder alles gekappt. Unfassbar.

Umdenken im Wandel

Manche Kunst- und Kulturleute sind flexibel und bereits auf andere Jobmöglichkeiten ausgewichen. Für einige jedoch ist die Umstellung auf andere Tätigkeiten und Einnahmequellen fernab von ihrer bisherigen Lebensweise und Vorstellungswelt und sie müssen sich mit dem unliebsamen Strukturwandel erst einmal vertraut machen und mit dem Umdenken beginnen. Am Anfang allen Wandels steht ein Bewusstseinsprozess.

Alles ist gut! Jeder Zusammenbruch birgt in sich auch Chancen. In den letzten Jahren war zu erleben, wie die Menschen immer mehr auseinander drifteten und keine Zeit mehr für ein ehrliches, tiefgreifendes Miteinander fanden. Zum Glück gibt es aber Pioniere in aller Welt, die bereits neue Wege eingeschlagen haben und die nun eine große Hilfe in dieser Übergangsphase darstellen.

All die düsteren „Beutler“ nah und fern müssen wohl sein, dass sich wieder mehr Herzlichkeit und Menschlichkeit verbreitet und die Menschen sich wieder versammeln und zusammenarbeiten. Im Zusammenbruch unserer alten Welt birgt sich die Chance für eine neue gedeihliche Weltgemeinschaft. Diese Vorstellung wird jedoch nur Realität, wenn wir aufstehen und handeln… Das grausame Schauspiel muss wohl noch so weit getrieben werden, bis noch der letzte Erdenbürger aus seiner bisherigen Scheinwelt erwacht. Das solll uns aber nicht ängstigen und in die Irre führen.

Umsatteln – Aufbruch in neue Erfahrungswelten

Wer sich damit beschäftigt, vom Kulturbereich in ein anderes Tätigkeitsfeld auszuweichen, ist womöglich für Informationen dankbar. Wo sind zum Beispiel gute Fachleute gefragt, die schon seit Jahren Events organisieren? Welche Nischen tun sich auf? Welche Organisation sucht gute Leute, die beim Aufbau mithelfen? Wo werden im Medienbereich Marebiter gebraucht? Wo kann ich mich von beispielhaften Projekten inspirieren lassen? Wir funktioniert Crowdfunding? Was wird in Zukunft wichtig sein? Auf welche rechtlichen Beine stelle ich meine Aktivitäten?

Bewegung2020 und unabhängige regionale Stützpunkte

Wer sich neu orientieren möchte, kann mit der Bewegung2020 Kontakt aufnehmen, die gerne weiterhilft. Viele erfahrene Fachleute unterschiedlichster beruflicher Herkunft sind dabei. Unabhängige regionale Stützpunkte – sogar von der Bewegung2020 unabhängig! – stehen ebenfalls zur Verfügung:

http://akademiestegersbach.wordpress.com/regionale-stutzpunkte

Auch DDr. Jaroslaw Belsky (coronadatencheck) hat auf seinem Portal ein Forum eingerichtet, das sich an die Kulturszene wendet.

https://coronadatencheck.com

Es bleibt noch turbulent

Übrigens: Für den Fall von Netz- und Stromausfällen haltet euch eure Kontakte auch in Papierform bereit und trefft Vereinbarungen.

Unsere kleinen privaten Netzwerke sind nun so wichtig wie noch nie!

Wir sind selbstverständlich auch für Hinweise aus unserem Leserkreis sehr dankbar und geben sie gerne weiter!

Pflanzenmarkt in Ollersdorf – Illusion Tod – Peace Seeds III

Bitte vormerken:

Pflanzenmarkt bei der Heilquelle in Ollersdorf

Samstag, 27. April 2019 von 13:00 bis 18:00 Uhr

-—

PEACE SEEDS III – Wir säen, was wir ernten wollen!
ART EXHIBITION by GUDRUN KARGL
Zeitraum: 01. April 2019 bis 31. Oktober 2019
Termine für Führungen/Sonderführungen auf www.gudrunkargl.at
Anmeldung/Buchung: +43(0)476637220 oder per Mail an friedensgalerie@aon.at
Eintritt: € 10,00 pro PersonFRIEDENSGALERIE * 9872 Millstatt am See * AUSTRIA

——
 Herzliche Einladung zum

FILMABEND unseres

FRÜHJAHRSKONGRESS

GRENZWISSEN AKTUELL 2019 !

 

DAS KINO für Neues Bewusstsein

 

ILLUSION TOD

EWIGES BEWUSSTSEIN AUS WISSENSCHAFTLICHER SICHT

Ein Film von Johann Nepomuk Maier  (D 2017, 110 Min.)

Freitag, 8. Februar 2019, 19 Uhr

Kultursaal, A-8361 Hatzendorf 7

Freiwillige Spende

Freie Platzwahl

INFORMATION:
+43 (0)664 3720024
grenzwissen@glueckswochen.at

 

INHALT:
Keine andere Frage hat die Menschheit seit jeher mehr bewegt als diese:
Gibt es ein Leben nach dem Tod?
Experten aus den Bereichen der Quantenphysik, Medizin, Neurologie, Psychologie und Biologie sowie sensitiv … WEITERLESEN

——

 

 

Frohe Weihnachten und…

…ein gutes neues Jahr 2019!

Die SüdostKULTURnetz-Redaktion

IMG_4880.JPG

Im zweiten Halbjahr war wenig möglich… hoffentlich ist es uns vergönnt, im kommenden Jahr wieder aktiver zu sein.


Screenshot 2018-12-17 23.31.41.png

Ein neuer Beitrag in unserem SüdostKUNSTHANDWERKnetz

Zuckersüße Kunst aus Limbach von Marko Huber

http://suedostkunsthandwerknetz.wordpress.com/2018/12/18/marko-huber-zuckersuesse-kunst-aus-limbach/


 

Sonne im Herzen

Wiederanbindung an die kosmische Liebe mit den Klängen der Glasharmonika

Samstag, 19.01.2019 10:00 – ca. 16:30 Uhr
8293 Wörterberg

Mehr dazu im Seminarfolder oder auf:

www.glasharmonika.at/seminar

Sonne im Herzen folder email

Sonne im Herzen folder pdf

Seminar email

Das Glasharmonika Duo


fullsizeoutput_3fc8

Das Bild hat nichts mit der Webseite zu tun, ist nur ein „Blickfang“!

Eine neue Musik-Webseite:

Schalk Musik

https://www.schalkmusik.com/

 


fullsizeoutput_3fd1

Ja, auch dieses Bild ist nur ein „Eyecatcher“….! 😉

Hier der neueste Newsletter des Schamanen

friedensreich

mit einer großen Themenvielfalt und Details zu seinen Terminen im Burgenland, in Wien und in Niederösterreich:

 


 

Kulturtermin-Tipps 2019

Screenshot 2019-01-03 17.55.13

halloHANF Nutzhanf-Kongress am 19. & 20. Januar 2019

im CCW (Congress Center Wörthersee) in Pörtschach, AT

                        „Tradition trifft Innovation“

2 TAGE | 10 VORTRAGENDE | 4 SÄLE | 25 MESSESTÄNDE
| VEGETARE & VEGANE HANFKULINARIK | AFTERPARTY |
                           VORTRAG – ROBERT STEIN
                    MODERATION – ERICH HAMBACH
Schon Karten reserviert? 
Hier klicken:

https://www.hallohanf.at

„Global denken und empfinden, lokal handeln und verbinden.“
Details zum Nutzhanf-Kongress auch hier:

Pinkablues Festival 2019

29. Juni 2019

Eberau


plakat2019.jpg

 

 

 

 

 

 

Das conCLUSIUS in Güssing | Das SoKuN bleibt… | Termine & Tipps

fullsizeoutput_3c82.jpeg

Nun, ganz so schroff war’s nicht gemeint mit dem vorigen Beitrag, doch haben darauffolgende völlig unerwartete Ereignisse leider zu längerer Funkstille geführt. Nun geht es im SüdostKULTURnetz wieder weiter mit Kunst- und Kulturempfehlungen.  Schade, viel Bemerkenswertes hat sich inzwischen ereignet, aber – es ist eben, wie es ist.

Der Anfang sei mit der überfälligen Empfehlung eines neuen Kunst-, Kultur- und Kulinariktreffpunktes in Güssing gemacht.

Und auf unserer Musikseite SüdostMUSIKnetz wird – auch überfällig – in Kürze ein engagierter Musiker und Kulturschaffender vorgestellt werden.

conCLUSIUS

conclusius (ja, so lautet die richtige Schreibweise, nämlich lauter Kleinbuchstaben!!)  ist Gebietsvinothek, Kulinarik-Treffpunkt und Kunstraum im historischen Herzen Güssings, gegenüber der Basilika gelegen.

Im Shop kann man regionale Weine verkosten, regionale Spezialitäten, Künstlerisches und Kunsthandwerkliches  aus der Region kaufen – und es gibt auch Bilder, Billets, Bücher und Skulpturen und ein wenig Weihnachtsliches.

Der Raum ist geräumig und edel gestaltet – zum Wohlfühlen, Abschalten und für neue Impulse.

Mehr darüber auf der hauseigenen Webseite:

http://www.conclusius.at

4969_1158913098446_1837938_n

7540 Güssing, Clusiusweg 2/1, 03322 20 602, office at conclusius.at

Aktuelle Öffnungszeiten (ohne Gewähr natürlich…):

Mo – Fr 10 -12.30 Uhr, 13.30 – 18 Uhr, Sa 9 – 13 Uhr


Screenshot 2018-12-17 23.31.41.png

Neuer kurzer Beitrag in unserem SüdostKUNSTHANDWERKnetz

 

http://suedostkunsthandwerknetz.wordpress.com/2018/12/18/marko-huber-zuckersuesse-kunst-aus-limbach/


Einige aktuelle regionale Kulturtipps

 

ROMA Advent im OHO am Sa 8.12.2018 um 19:30 Uhr

Thomas Stipsits – Stinatzer Delikatessen – Quasi ein Best of – Kulturzentrum Oberschützen – Sa, 8. Dezember um 15:00 Uhr

Sonne im Herzen

Wiederanbindung an die kosmische Liebe mit den Klängen der Glasharmonika

Samstag, 19.01.2019 10:00 – ca. 16:30 Uhr
8293 Wörterberg

Mehr dazu im Seminarfolder oder auf:

www.glasharmonika.at/seminar

Sonne im Herzen folder email

Sonne im Herzen folder pdf

Seminar email.jpg


Hier der neueste Newsletter des Schamanen

friedensreich

mit einer großen Themenvielfalt und Details zu seinen Terminen im Burgenland, in Wien und in Niederösterreich:

 


Frohes Feiern und Jahreswechseln!

signatur

(unentgeltlich beigefügt – hier ist alles unentgeltlich!)

 

Vorschau 2019

plakat2019.jpg

 

 

SoKuN-Tipps und die neue EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

IMG_7017

Bad Blumau, Ort der Begegnung – Konzert am 23. Juni 2018

Seite 1kleinOK.jpg

Toni Dirnberger, Foto-Ausstellung, Freilichtmuseum Gerersdorf, Vernissage am 29. Juni 2018

Mitteilung von SoKuN zur neuen EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Eventtipps künftig nur mehr, wenn wir ausdrücklich darum gebeten werden…

Ja, das ist nun so eine Sache mit Berichten und Eventhinweisen…

Um sich nicht in die Nesseln zu setzen, sollte man sich nun gegen ALLES und JEDES MIT SCHRIFTLICHEN VEREINBARUNGEN ABSICHERN. Weit ist der „Schutz“ gediehen, und da ist besser ein vorzeitiger Ausstieg mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

Diese neue Verordnung ist zwar schwächer als das Recht der einzelnen Staaten, aber sie wirft ihre Schatten voraus. Sie betrifft expressis verbis Unternehmen (wir wollen uns hier damit nicht weiter aufhalten, denn es wurde genug darüber publiziert!), aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

In letzter Zeit werden immer mehr Bürgerrechte beschnitten.

Allerdings verläuft dieser Prozess subtil. Der Vergleich mit dem sinnbildichen Frosch, der zu spät bemerkt, dass er sich in einem Topf mit Wasser befindet, das langsam auf Kochtemperatur erhitzt wird, liegt wirklich nahe.

Seit geraumer Zeit ist zu beobachten, wie „Maulkörbe“ dort und da verhängt werden, wie das „Gendern“ und die „politial correctness“ die Ausdrucksmöglichkeiten beschneiden, Andersdenkende sofort mit diffamierenden, gehässigen Etiketierungen verächtlich gemacht werden, während gefördert wird, was angepasst bzw. erwünscht ist, und dass immer mehr kritische Kanäle auf YouTube aus heiterem Himmel gesperrt werden.

Über kurz oder lang wird unser staatliches Recht nachziehen, wie es trotz aller Beteuerungen immer wieder der Fall ist. Dies bedeutet für Info-Blogs (auch für solche wie dieser, die alleinaus Idealismus betrieben werden), entweder Hochrisiko oder Schluss.

Es stellt sich überhaupt die Überlegung, ob nicht besser alles vom Netz genommen wird, denn wie man leider oft feststellen muss, ist man zuweilen auch gegen rückwirkende Sanktionen nicht gefeit.

Ja, das war’s dann mal. Danke allen Besuchern und Besucherinen unserer Seiten.

Und abschließend noch ein Wort:

Es gibt leider viel zu wenige Mutige. Es gibt zu wenig Miteinander. Möglichkeiten gäbe es genug! Bewusst werden, achtsam sein, aktiv werden… Die Hoffnung auf Veränderung lebt!

 


 

IMG_6495.JPG

DANKE!

THANK YOU!


 

Events – Update 22 04 2018

Nicht chronologisch! Bitte sichten!

Events in Feldbach, Eberau, Litzelsdorf, Wörterberg, Hofstätten, Rusderdorf, Wien…

Glasharmonika

Seminar „Sonne im Herzen“ am Samstag, 28. April 2018 im Südburgenland

glasharmonikaduo.jpg

Wiener Glasharmonila Duo

Sonne im Herzen folder email

Details: >> http://lichtwelt.wordpress.com/klange/glasharmonika-seminare/

glasharmonika



APRIL-FESTIVAL

Schloss Freiberg

bei Gleisdorf

http://www.aprilfestival.at/index.htm


PLAKAT BLUEsTOOTH 1019 Jazzclub - 2018-04-27  V2 (2).jpg



image006

Möbel-Restaurierkurse

Lieber Freund antiker Möbel,

Besitzen Sie

einen restaurationsbedürftigen Oldtimer aus Holz, dann ist es vielleicht an der Zeit, selbst Hand an sein gutes altes Stück legen. Egal, ob französischer Couch-Tisch, ramponierter Thonet-Sessel oder eine „aus dem Leim gegangene“ Jugendstil-Vitrine, unter fachlicher Anleitung von wird kunstfertig restauriert, Schellack politiert, gefachsimpelt und Kaffee getrunken, bis das Möbel rundum  in neuem Glanz erstrahlt.

Aus alt mach neu – das gilt jedenfalls für mich, den Kunsttischler Franz Potzmann aus dem Südburgenland. Ich verhelfe alten Möbelstücken nicht nur zu neuem Glanz, ich gebe dieses Wissen in Kursen auch an interessierte TeilnehmerInnen weiter. Und weil die Landschaft rundum derart idyllisch ist, kann man mit gutem Recht von “Restaurieren und Meditieren” sprechen.

Probieren Sie es aus, Sie werden sich wundern, wie viel Talent in Ihnen steckt.

 Kurstermine 2018:

o   30. Mai  –  3. Juni

o     9.     –     13. Juli

o   13.  –  17. August

o     3. – 7. September

  • Wochenendkurs:
  • 29. Juni  –  1. Juli + 6. Juli  –  8. Juli
  • Preis: € 560.- (jeweils 31 Stunden)

Eine wahrhaft meditative Beschäftigung, bei der die TeilnehmerInnen in Kleingruppen viel über antikes Handwerk, traditionelle Techniken und sich selbst lernen.

image006

https://kurier.at/chronik/burgenland/mit-moebeln-im-gepaeck-auf-urlaub/139.255.114 Kurier
http://diepresse.com/home/leben/reise/5237149/Burgenland_Moebelfurniere-und-tiergefaelltes-Augehoelz   Die Presse

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahlen wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten.

Mit freundlichen Grüßen Franz Potzmann, A – 7532 Litzelsdorf, Sterngasse 2, Tel.:+43 (0) 3358 2991 und  0677 6124 8899

kunsttischlerei at potzmann.at

www.potzmann.at

MÖBELRESTAURATIONSKURSE nähere Infos auf www.potzmann.at/popup.html

INTERNETBLOGSEITE:  http://kunsttischlereipotzmann.wordpress.com

INTERNETBLOGSEITE:  www.facebook.com/kunsttischlereipotzmann.wordpress

presse2[3]kkk[8]


ARTE NOAH – Kunst hilft Tieren in Not 2018

https://www.arte-noah.at/

>> Info https://steemit.com/deutsch/@martinamartini/arte-noah-kunst-hilft-tieren-in-not

Screenshot 2017-12-29 17.19.41

 Vernissage 27. April 2018

in der Kunsthalle Feldbach


Hallo liebe Leute! Ich möchte Euch gerne zum Stammtisch der Foto Freunde Rudersdorf einladen. Gemütliches Zusammensitzen im Gasthaus Antonyus.

Reden, Fachsimpeln, informieren oder Diskutieren rund ums Thema Hobby Fotografie.

Datum:         Freitag   27 . April   2018         19.00 Uhr

Ort:                Gasthaus Antonyus   beim   Kreisverkehr in   Rudersdorf

Wer möchte kann Bilder jeder Größenordnung mitnehmen. Oder in der moderneren Version Tabletts, oder auch Fotoapparate  jeglicher Art. Habt Ihr Interesse am 26. Mai am Vormittag den Tierpark Herberstein zu besuchen? Gut Licht Toni


29.- Juni – 22.Jui 2018

Anton Dirnberger

Fotoausstellung

im Freilichtmuseum Gerersdorf


Pinkabluesfestival 2018

steht diesmal unter dem Motto

„Blues Ladies Night“

mit sechs teilnehmenden Bands.

Alle Details sind schon auf der Webseite: www.pinkabluesfestival.at

Liebe Grüße, Sigi Flamisch, 0676 3394415

image001

 


A R C H I V

Blues Session am 21. April 2018

image001.jpg

 


Liebe Freunde und Sympathisanten des kunst und kulturvereins markt allhau (kukma),

liebe Kolleginnen und Kollegen vom Photoclub Panoptikum Oberschützen,

Ich möchte Euch/Sie alle ganz herzlich zur Eröffnung der nächsten Gemeinschaftsausstellung unseres Vereins

Am Freitag, den 20. April 2018 um 18:00 Uhr in der Neuen Mittelschule Markt Allhau einladen Der Vorstand des Vereins würde sich – insbesondere im Namen aller ausstellenden Künstlerinnen und Künstler – sehr über Eure/Ihre Teilnahme freuen.

Mit freundlichen Grüßen für den kunst und kulturverein markt allhau

Josef Grunwald (Kassier), Grafenschachen 166 ° 7423 Grafenschachen

 

image001.jpg


Udo Preis teilt mit:

nächste woche starten wir mit dem ersten konzert in heiligenkreuz in den frühling. in den nächsten wochen erwartet sie (infos auch auf www.limmitationes.com):

am samstag 24.3./20.00 uhr die indische geigenmeisterin ANUPRIYA DEOTALE (foto) mit dem TRIO MUKTI. auf einer tournee u.a. in wien, klagenfurt, graz kommt sie für ein wochenende ins lafnitztal. HÖRBEISPIELE auf www.anupriyaviolin.com/trio-mukti.

am samstag den 7. april/19.00 uhr dann die brasilianische sängerin und gitarristin ANA PAULA da SILVA (foto) mit ihrem trio; auch von ihr können sie etwa ein komplettes konzert anhören: salzburg konzert.

und am freitag den 11. mai startet unser festival SCHNITTPUNKTE der musik. ein sehr belebendes programm. im wahrsten sinne weltmusik aus taiwan, griechenland, ungarn, österreich, italien, türkei, portugal, paris und marokko; musikalische kreuzungen aus jazz, volksmusik, jiddisch, moderner jazz, balladeskes und performances; sonntags das orchester RIDMO und freie musikalische dialoge.

als hörbeispiel hier das duo der griechin gianulli (foto) „in the deepest forest“; oder das pariser jazzensemble TIKKUN: „peace song“ oder etwas swingendes.

im sommer wieder ein BLUESSEMINAR, ein 3 tages fest für den jubilierenden DIETER GLAWISCHNIG im juni (mit internationalen philosophen, poeten, musikerinnen und inklusive geplanten badestunden im königsdorfer teich!); ende september der CHILLI JAZZ CONGRESS.

nebstbei organisiert limmitationes als mastermind/partner/freund:

– freie musik im AU/WIEN, jeden ersten mittwoch

– im juni ein festival in den slovenischen bergen/ südseite der karawanken in PREDDVOR; größtenteils im wald. infos folgen demnächst

wir freuen uns, wenn ihr alle kommt und euch an der vielfalt der musik und der tänze erfreut, ob in wien, budapest, heiligenkreuz, preddvor oder paris (märz 19).

liebe grüße – die limmitatlerinnen

www.limmitationes.com

mobil: 0699/1080 9593


 

grenzwissen.jpg

GESPRÄCHSKREIS GRENZWISSEN AKTUELL

 

NEU ab Freitag, 6. April 2018, 19 Uhr !

Ort:  ZUM DOKL – Tankstelle/Rasthaus & Seminarhotel

           Hofstätten 113, A-8200 Gleisdorf

           www.dokl.at

 

Auf Anfrage und Wunsch von Teilnehmern des 1. und 2. Kongresses GRENZWISSEN AKTUELL, habe ich nun einen Gesprächskreis ins Leben gerufen. An jedem 1. Freitag im Monat um 19 Uhr können sich nun Interessierte über verschiedene grenzwissenschaftliche Themen informieren, sich darüber austauschen und für sich offene Fragen erörtern und klären.

Viele haben das Bedürfnis, sich mit Gleichgesinnten über grenzwissenschaftliche Themen, die einen gerade beschäftigen, ausführlich zu unterhalten und Antworten zu bekommen, was gerade in dieser Welt vor sich geht. Immer mehr Whistleblower brechen ihr Schweigen und erzählen von unglaublichen Dingen, an die wir nicht einmal im Traum gedacht haben und dass diese schon längst Realität sind. Niemandem, der erwacht ist und bewusst die Geschehnisse auf unserem Planeten beobachtet, bleibt verborgen, dass hier große Enthüllungen im Gang sind und diese unser Leben grundlegend verändern können.

Ein Gesprächskreis kann hier hilfreich und aufschlussreich sein, um im Austausch mit anderen sein bruchstückhaftes Wissen zu ordnen, zu erweitern und um die derzeitige gesamte Weltlage besser zu verstehen. Wir sind alle auf einem Weg der Weiterentwicklung und Bewusstwerdung und haben dabei die Chance, uns innerlich von all der Mühe und Drangsal, die uns seit Jahrtausenden auferlegt wurde, zu befreien. Und wir können uns dabei gegenseitig unterstützen!

Bitte um Anmeldung unter:

grenzwissen@glueckswochen.at

+43/0664/3720024


 

Blues in Königsdorf & weitere Kulturtipps

Ein musikalisches Highlight verspricht die

Blues Session am 21. April 2018

in Königsdorf zu werden:

image001.jpg

 


Weitere Kulturtipps

 

Liebe Freunde und Sympathisanten des kunst und kulturvereins markt allhau (kukma),

liebe Kolleginnen und Kollegen vom Photoclub Panoptikum Oberschützen,

Ich möchte Euch/Sie alle ganz herzlich zur Eröffnung der nächsten Gemeinschaftsausstellung unseres Vereins

Am Freitag, den 20. April 2018 um 18:00 Uhr in der Neuen Mittelschule Markt Allhau einladen Der Vorstand des Vereins würde sich – insbesondere im Namen aller ausstellenden Künstlerinnen und Künstler – sehr über Eure/Ihre Teilnahme freuen.

Mit freundlichen Grüßen für den kunst und kulturverein markt allhau

Josef Grunwald (Kassier), Grafenschachen 166 ° 7423 Grafenschachen

 

image001.jpg


Udo Preis teilt mit:

nächste woche starten wir mit dem ersten konzert in heiligenkreuz in den frühling. in den nächsten wochen erwartet sie (infos auch auf www.limmitationes.com):

am samstag 24.3./20.00 uhr die indische geigenmeisterin ANUPRIYA DEOTALE (foto) mit dem TRIO MUKTI. auf einer tournee u.a. in wien, klagenfurt, graz kommt sie für ein wochenende ins lafnitztal. HÖRBEISPIELE auf www.anupriyaviolin.com/trio-mukti.

am samstag den 7. april/19.00 uhr dann die brasilianische sängerin und gitarristin ANA PAULA da SILVA (foto) mit ihrem trio; auch von ihr können sie etwa ein komplettes konzert anhören: salzburg konzert.

und am freitag den 11. mai startet unser festival SCHNITTPUNKTE der musik. ein sehr belebendes programm. im wahrsten sinne weltmusik aus taiwan, griechenland, ungarn, österreich, italien, türkei, portugal, paris und marokko; musikalische kreuzungen aus jazz, volksmusik, jiddisch, moderner jazz, balladeskes und performances; sonntags das orchester RIDMO und freie musikalische dialoge.

als hörbeispiel hier das duo der griechin gianulli (foto) „in the deepest forest“; oder das pariser jazzensemble TIKKUN: „peace song“ oder etwas swingendes.

im sommer wieder ein BLUESSEMINAR, ein 3 tages fest für den jubilierenden DIETER GLAWISCHNIG im juni (mit internationalen philosophen, poeten, musikerinnen und inklusive geplanten badestunden im königsdorfer teich!); ende september der CHILLI JAZZ CONGRESS.

—————————————————-

nebstbei organisiert limmitationes als mastermind/partner/freund:

– freie musik im AU/WIEN, jeden ersten mittwoch

– im juni ein festival in den slovenischen bergen/ südseite der karawanken in PREDDVOR; größtenteils im wald. infos folgen demnächst.

—————————————————-

wir freuen uns, wenn ihr alle kommt und euch an der vielfalt der musik und der tänze erfreut, ob in wien, budapest, heiligenkreuz, preddvor oder paris (märz 19).

liebe grüße – die limmitatlerinnen

www.limmitationes.com

mobil: 0699/1080 9593


 

grenzwissen.jpg

GESPRÄCHSKREIS GRENZWISSEN AKTUELL

 

NEU ab Freitag, 6. April 2018, 19 Uhr !

Ort:  ZUM DOKL – Tankstelle/Rasthaus & Seminarhotel

           Hofstätten 113, A-8200 Gleisdorf

           www.dokl.at

 

Auf Anfrage und Wunsch von Teilnehmern des 1. und 2. Kongresses GRENZWISSEN AKTUELL, habe ich nun einen Gesprächskreis ins Leben gerufen. An jedem 1. Freitag im Monat um 19 Uhr können sich nun Interessierte über verschiedene grenzwissenschaftliche Themen informieren, sich darüber austauschen und für sich offene Fragen erörtern und klären.

Viele haben das Bedürfnis, sich mit Gleichgesinnten über grenzwissenschaftliche Themen, die einen gerade beschäftigen, ausführlich zu unterhalten und Antworten zu bekommen, was gerade in dieser Welt vor sich geht. Immer mehr Whistleblower brechen ihr Schweigen und erzählen von unglaublichen Dingen, an die wir nicht einmal im Traum gedacht haben und dass diese schon längst Realität sind. Niemandem, der erwacht ist und bewusst die Geschehnisse auf unserem Planeten beobachtet, bleibt verborgen, dass hier große Enthüllungen im Gang sind und diese unser Leben grundlegend verändern können.

Ein Gesprächskreis kann hier hilfreich und aufschlussreich sein, um im Austausch mit anderen sein bruchstückhaftes Wissen zu ordnen, zu erweitern und um die derzeitige gesamte Weltlage besser zu verstehen. Wir sind alle auf einem Weg der Weiterentwicklung und Bewusstwerdung und haben dabei die Chance, uns innerlich von all der Mühe und Drangsal, die uns seit Jahrtausenden auferlegt wurde, zu befreien. Und wir können uns dabei gegenseitig unterstützen!

Bitte um Anmeldung unter:

grenzwissen@glueckswochen.at

+43/0664/3720024



image006

Möbel-Restaurierkurse

Lieber Freund antiker Möbel,

Besitzen Sie

einen restaurationsbedürftigen Oldtimer aus Holz, dann ist es vielleicht an der Zeit, selbst Hand an sein gutes altes Stück legen. Egal, ob französischer Couch-Tisch, ramponierter Thonet-Sessel oder eine „aus dem Leim gegangene“ Jugendstil-Vitrine, unter fachlicher Anleitung von wird kunstfertig restauriert, Schellack politiert, gefachsimpelt und Kaffee getrunken, bis das Möbel rundum  in neuem Glanz erstrahlt.

Aus alt mach neu – das gilt jedenfalls für mich, den Kunsttischler Franz Potzmann aus dem Südburgenland. Ich verhelfe alten Möbelstücken nicht nur zu neuem Glanz, ich gebe dieses Wissen in Kursen auch an interessierte TeilnehmerInnen weiter. Und weil die Landschaft rundum derart idyllisch ist, kann man mit gutem Recht von “Restaurieren und Meditieren” sprechen.

Probieren Sie es aus, Sie werden sich wundern, wie viel Talent in Ihnen steckt.

 Kurstermine 2018:

o   30. Mai  –  3. Juni

o     9.     –     13. Juli

o   13.  –  17. August

o     3. – 7. September

  • Wochenendkurs:
  • 29. Juni  –  1. Juli + 6. Juli  –  8. Juli
  • Preis: € 560.- (jeweils 31 Stunden)

Eine wahrhaft meditative Beschäftigung, bei der die TeilnehmerInnen in Kleingruppen viel über antikes Handwerk, traditionelle Techniken und sich selbst lernen.

image006

https://kurier.at/chronik/burgenland/mit-moebeln-im-gepaeck-auf-urlaub/139.255.114 Kurier
http://diepresse.com/home/leben/reise/5237149/Burgenland_Moebelfurniere-und-tiergefaelltes-Augehoelz   Die Presse

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahlen wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten.

Mit freundlichen Grüßen

Franz Potzmann

A – 7532 Litzelsdorf, Sterngasse 2, Tel.:+43 (0) 3358 2991 und  0677 6124 8899

kunsttischlerei at potzmann.at

www.potzmann.at

MÖBELRESTAURATIONSKURSE nähere Infos auf www.potzmann.at/popup.html

INTERNETBLOGSEITE:  http://kunsttischlereipotzmann.wordpress.com

INTERNETBLOGSEITE:  www.facebook.com/kunsttischlereipotzmann.wordpress

presse2[3]kkk[8]


ARTE NOAH – Kunst hilft Tieren in Not 2018

Es gibt auch einen Kunst-Wettbewerb!

https://www.arte-noah.at/

>> Info https://steemit.com/deutsch/@martinamartini/arte-noah-kunst-hilft-tieren-in-not

Screenshot 2017-12-29 17.19.41

 Vernissage Ende April 2018

in der Kunsthalle Feldbach


29.- Juni – 22.Jui 2018

Anton Dirnberger

Fotoausstellung

im Freilichtmuseum Gerersdorf


Pinkabluesfestival 2018

steht diesmal unter dem Motto „Blues Ladies Night“ mit sechs teilnehmenden Bands.

Alle Details sind schon auf der Webseite: www.pinkabluesfestival.at

Liebe Grüße, Sigi Flamisch, 0676 3394415

image001

 

 

Eventtipps, Band- und Künstler-Porträts, Restaurierkurse und heimische Kultur- und Travelblogger (UPDATE 20. März 2018)

In diesem Beitrag wieder ein kunterbunter Kulturmix:

  • Events in Gleisdorf, Eberau, Königsdorf, Gerersdorf, Oberwart, Fürstenfeld, Litzelsdorf, Großwarasdorf, Eisenstadt, Jabing, Bildein, Heiligenkreuz i.L. und Feldbach
  • Links zu einem schriftlichen Porträt der Uhudler Bluesband und zu einem ORF-Beitrag über den Fotografen Toni Dirnberger und
  • Hinweis auf zwei Blogs (ein Reiseblog, ein Kulturblog)
  • Besprechung der CD des Ensembles Seelengeflüster
  • Restaurierkurse von Franz Potzmann, dem südburgenländischen „Möbelflüsterer“, in Litzelsdorf
  • Links zu zwei bemerkenswerten Artikeln „unserer“ Kulturbloggerin martinamartini
  • und am Ende des Beitrags Tipps, wo ihr auf Facebook eure Kulturevents selbst eintragen könnt

Ausstellung Virag Doczi ab 24.März im Kulturforum in Eberau

Virag_Doczi_Portre_3

Freunde der bildenden Kunst können ab dem 24. März 2018  in der Galerie des Kulturforums Südburgenland, Eberau, auf einen interessanten Streifzug gehen. Die in Oberwart lebende renommierte ungarische  Malerin  Virag Doczi gibt einen Überblick über ihr reichhaltiges künstlerisches Schaffen. Die Vernissage  am 24. März 2018 beginnt um 19:30 Uhr, die Laudatio hält  Prof.Mag.art Tóth Csaba. Die  Eröffnung nimmt Frau LR Verena Dunst vor. Die Ausstellung ist bis zum 23.April, jeweils Mittwoch-Sonntag zwischen 16:00 und 19:00 Uhr geöffnet.

Virag_Doczi_Bio

18_02_Flyer_Doczi_web


Udo Preis teilt mit:

nächste woche starten wir mit dem ersten konzert in heiligenkreuz in den frühling. in den nächsten wochen erwartet sie (infos auch auf www.limmitationes.com):

am samstag 24.3./20.00 uhr die indische geigenmeisterin ANUPRIYA DEOTALE (foto) mit dem TRIO MUKTI. auf einer tournee u.a. in wien, klagenfurt, graz kommt sie für ein wochenende ins lafnitztal. HÖRBEISPIELE auf www.anupriyaviolin.com/trio-mukti.

am samstag den 7. april/19.00 uhr dann die brasilianische sängerin und gitarristin ANA PAULA da SILVA (foto) mit ihrem trio; auch von ihr können sie etwa ein komplettes konzert anhören: salzburg konzert.

und am freitag den 11. mai startet unser festival SCHNITTPUNKTE der musik. ein sehr belebendes programm. im wahrsten sinne weltmusik aus taiwan, griechenland, ungarn, österreich, italien, türkei, portugal, paris und marokko; musikalische kreuzungen aus jazz, volksmusik, jiddisch, moderner jazz, balladeskes und performances; sonntags das orchester RIDMO und freie musikalische dialoge.

als hörbeispiel hier das duo der griechin gianulli (foto) „in the deepest forest“; oder das pariser jazzensemble TIKKUN: „peace song“ oder etwas swingendes.

im sommer wieder ein BLUESSEMINAR, ein 3 tages fest für den jubilierenden DIETER GLAWISCHNIG im juni (mit internationalen philosophen, poeten, musikerinnen und inklusive geplanten badestunden im königsdorfer teich!); ende september der CHILLI JAZZ CONGRESS.

—————————————————-

nebstbei organisiert limmitationes als mastermind/partner/freund:

– freie musik im AU/WIEN, jeden ersten mittwoch

– im juni ein festival in den slovenischen bergen/ südseite der karawanken in PREDDVOR; größtenteils im wald. infos folgen demnächst.

—————————————————-

wir freuen uns, wenn ihr alle kommt und euch an der vielfalt der musik und der tänze erfreut, ob in wien, budapest, heiligenkreuz, preddvor oder paris (märz 19).

liebe grüße – die limmitatlerinnen

www.limmitationes.com

mobil: 0699/1080 9593


uchu-4colour.jpeg

Workshop mit dem Schamanen Nagual Uchu

März 2018

http://en.arianasyard.com/workshop-with-uchu-31-march-2018/


Liebe Interessierte!

Ich schicke euch hiermit die Einladung für die nächste Veranstaltung im Diakonie FORUM in Oberwart:

Am

21. März von 15 bis 17 Uhr

dürfen im Diakonie FORUM Oberwart eine*n Vertreter*in des AMS Oberwart begrüßen.

Thema: Start in die Berufswelt – Modul 2: Beschäftigungsmöglichkeiten (u.a. Dienstleistungsscheck, Lehrstellen, Mangelberufe …

Auf zahlreiche Besucher freut sich und für die Verbreitung der Info bedankt sich

mfg Elke Marksteiner, Koordinatorin Diakonie Forum

Diakonie Flüchtlingsdienst gem. GmbH

Wiener Straße 1, 7400 Oberwart, Austria

Mobil: +43 (0) 664/88 98 49 41, Fax: +43 (0) 2682/205 770 011 68

 

grenzwissen.jpg

GESPRÄCHSKREIS GRENZWISSEN AKTUELL

 

NEU ab Freitag, 6. April 2018, 19 Uhr !

Ort:  ZUM DOKL – Tankstelle/Rasthaus & Seminarhotel

           Hofstätten 113, A-8200 Gleisdorf

           www.dokl.at

 

Auf Anfrage und Wunsch von Teilnehmern des 1. und 2. Kongresses GRENZWISSEN AKTUELL, habe ich nun einen Gesprächskreis ins Leben gerufen. An jedem 1. Freitag im Monat um 19 Uhr können sich nun Interessierte über verschiedene grenzwissenschaftliche Themen informieren, sich darüber austauschen und für sich offene Fragen erörtern und klären.

Viele haben das Bedürfnis, sich mit Gleichgesinnten über grenzwissenschaftliche Themen, die einen gerade beschäftigen, ausführlich zu unterhalten und Antworten zu bekommen, was gerade in dieser Welt vor sich geht. Immer mehr Whistleblower brechen ihr Schweigen und erzählen von unglaublichen Dingen, an die wir nicht einmal im Traum gedacht haben und dass diese schon längst Realität sind. Niemandem, der erwacht ist und bewusst die Geschehnisse auf unserem Planeten beobachtet, bleibt verborgen, dass hier große Enthüllungen im Gang sind und diese unser Leben grundlegend verändern können.

Ein Gesprächskreis kann hier hilfreich und aufschlussreich sein, um im Austausch mit anderen sein bruchstückhaftes Wissen zu ordnen, zu erweitern und um die derzeitige gesamte Weltlage besser zu verstehen. Wir sind alle auf einem Weg der Weiterentwicklung und Bewusstwerdung und haben dabei die Chance, uns innerlich von all der Mühe und Drangsal, die uns seit Jahrtausenden auferlegt wurde, zu befreien. Und wir können uns dabei gegenseitig unterstützen!

Bitte um Anmeldung unter:

grenzwissen@glueckswochen.at

+43/0664/3720024

Über Eure freiwilligen Spenden freue ich mich


1_IMG_7708.JPG

Links zu aktuellen Beiträgen von

martinamartini

„Sehen ohne Augen“, ein besonderes Lerntraining

Demnächst beginnt ein Kurs für Schulkinder in Gerersdorf, Bezirk Güssing

https://www.meinbezirk.at/guessing/lokales/sehen-ohne-augen-ein-lern-und-intuitionstraining-fuer-kinder-in-gerersdorf-d2433236.html

https://steemit.com/de-stem/@martinamartini/sehen-ohne-augen-eine-potentialfoerderung-mit-grosser-zukunft-und-ein-lichtblick-fuer-unsere-welt

https://akademiestegersbach.wordpress.com/2018/03/10/ungewoehnliches-coaching-fuer-schulkinder-neue-wege-in-gerersdorf/

st-patricks-day-2130025_1280

Patricks’s Day und die Leprechauns

Rund um den St. Patrick’s Tag (17. März, irishcer Naitonalfeiertag) und andere Gebräuche in Irland

https://steemit.com/deutsch/@martinamartini/patrick-s-day-17-maerz-und-die-leprechauns-ge

 


image006

Möbel-Restaurierkurse

Lieber Freund antiker Möbel,

Besitzen Sie

einen restaurationsbedürftigen Oldtimer aus Holz, dann ist es vielleicht an der Zeit, selbst Hand an sein gutes altes Stück legen. Egal, ob französischer Couch-Tisch, ramponierter Thonet-Sessel oder eine „aus dem Leim gegangene“ Jugendstil-Vitrine, unter fachlicher Anleitung von wird kunstfertig restauriert, Schellack politiert, gefachsimpelt und Kaffee getrunken, bis das Möbel rundum  in neuem Glanz erstrahlt.

Aus alt mach neu – das gilt jedenfalls für mich, den Kunsttischler Franz Potzmann aus dem Südburgenland. Ich verhelfe alten Möbelstücken nicht nur zu neuem Glanz, ich gebe dieses Wissen in Kursen auch an interessierte TeilnehmerInnen weiter. Und weil die Landschaft rundum derart idyllisch ist, kann man mit gutem Recht von “Restaurieren und Meditieren” sprechen.

Probieren Sie es aus, Sie werden sich wundern, wie viel Talent in Ihnen steckt.

 Kurstermine 2018:

o   30. Mai  –  3. Juni

o     9.     –     13. Juli

o   13.  –  17. August

o     3. – 7. September

  • Wochenendkurs:
  • 29. Juni  –  1. Juli + 6. Juli  –  8. Juli
  • Preis: € 560.- (jeweils 31 Stunden)

Eine wahrhaft meditative Beschäftigung, bei der die TeilnehmerInnen in Kleingruppen viel über antikes Handwerk, traditionelle Techniken und sich selbst lernen.

image006

https://kurier.at/chronik/burgenland/mit-moebeln-im-gepaeck-auf-urlaub/139.255.114 Kurier
http://diepresse.com/home/leben/reise/5237149/Burgenland_Moebelfurniere-und-tiergefaelltes-Augehoelz   Die Presse

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahlen wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten.

Mit freundlichen Grüßen

Franz Potzmann

A – 7532 Litzelsdorf, Sterngasse 2, Tel.:+43 (0) 3358 2991 und  0677 6124 8899

kunsttischlerei at potzmann.at

www.potzmann.at

MÖBELRESTAURATIONSKURSE nähere Infos auf www.potzmann.at/popup.html

INTERNETBLOGSEITE:  http://kunsttischlereipotzmann.wordpress.com

INTERNETBLOGSEITE:  www.facebook.com/kunsttischlereipotzmann.wordpress

presse2[3]kkk[8]


ARTE NOAH – Kunst hilft Tieren in Not 2018

Es gibt auch einen Kunst-Wettbewerb!

https://www.arte-noah.at/

>> Info https://steemit.com/deutsch/@martinamartini/arte-noah-kunst-hilft-tieren-in-not

Screenshot 2017-12-29 17.19.41

 Vernissage Ende April 2018

in der Kunsthalle Feldbach


29.- Juni – 22.Jui 2018

Anton Dirnberger

Fotoausstellung

im Freilichtmuseum Gerersdorf


Pinkabluesfestival 2018

steht diesmal unter dem Motto „Blues Ladies Night“ mit sechs teilnehmenden Bands.

Alle Details sind schon auf der Webseite: www.pinkabluesfestival.at

Liebe Grüße, Sigi Flamisch, 0676 3394415

image001

 


Die Uhudler Bluesband

Ein Porträt

ubb4klein

Die Uhudler Bluesband und ihre CD wurden vor kurzem in einem Artikel gewürdigt:

https://steemit.com/deutsch/@martinamartini/die-uhudler-bluesband-und-der-zuagroastn-blues


 

 Der Kulturobmann des Kulturvereins KUKMA und anerkannte künstlerische Reisefotograf Anton Dirnberger wurde Anfang Februar vom ORF Burgenland porträtiert.

https://dirnberger-art.jimdo.com/

 

9cc2c468-c8db-471d-86db-5bcc0ca3a11a

Screenshot 2018-02-26 11.17.50.png


 IMG_2836

 Besprechung der CD von

Seelengeflüster

https://suedostmusiknetz.wordpress.com/bildbericht/eine-stimmige-cd-von-seelengefluester/


photographer-3141156_1280.png

Bildquelle: Pixabay

Mitteilung der Fotofreunde Rudersdorf

– Fürstenfeld –

Hallo liebe Leute, ich habe jetzt im Jänner viel Arbeit und Termine. Der nächste Stammtisch wird daher erst am Mittwoch 14. oder 21 Februar 2018 stattfinden.Hg und Gut Licht Toni

Am

11. April 2018

mache ich wieder einen

Fotokurs,

eher für Anfänger oder auch für Fotobegeisterte die wieder einmal die Grundlagen durchgehen möchten bei der Volkshochschule in Fürstenfeld (Kurs Nr. 124). 3 Abende á 4 Stunden. Euro 110,–


Apropos Roma

presentacija – Präsentation – Antiziganismusbericht 2017

 

Donnerstag, 15. März 2018, 19:00 Uhr

Burgenländische Volkshochschulen Eisenstadt, Pfarrgasse 10, 7000 Eisenstadt

 

Der Verein Romano Centro präsentiert den Antiziganismusbericht 2017 in Österreich.

 Präsentiert von Mag. Ferdinand Koller, Mitarbeiter des Romano Centro und der Redaktion Antiziganismus-Bericht

 

Der Bericht ist die Publikation zu aktuellem Antiziganismus (Rassismus gegen als „Zigeuner“ wahrgenommene Personen) in Österreich. Gemeinsam mit Partnerorganisationen wurden Vorfälle der letzten Jahre gesammelt und in einem Bericht zusammengestellt. Das Ergebnis ist deutlich: Roma/Romnja und Sinti/Sintize sind in Österreich in allen Bereichen von Rassismus betroffen. Die Fälle reichen von verweigerten Dienstleistungen, Benachteiligungen am Arbeitsmarkt, Beleidigungen und Hetze im Internet, rassistischen Äußerungen von PolitikerInnen oder der Polizei, stereotypen Darstellungen in Medien bis hin zu Verhetzung und gewalttätigen Übergriffen. Antiziganismus ist in Österreich weit verbreitet und wenig kritisch hinterfragt. Antiziganistische Vorstellungen sind daher eher die Regel in der Mitte der Gesellschaft als die Ausnahme am „rechten Rand“.

 

In Kooperation mit den Burgenländischen Volkshochschulen

 

kenvakeri presentacija – Buchpräsentation

VERRSCHLEPPT, VERDRÄNGT, VERGESSEN.

ZUR ERINNERUNG AN DIE ROMNIJA UND ROMA AUS JABING.“

 

Freitag, 16. März 2018, 18:30 Uhr

Jabing – Gasthaus s`Dörfl, Obere Hauptstr.47, 7503 Jabing

 

Aus dem südburgenländischen Ort Jabing wurden mindestens 93 Menschen in Konzentrationslager verschleppt und größtenteils dort ermordet. Die Roma-Siedlung am südlichen Ortsrand wurde geplündert und zerstört. Die Geschichte der Jabinger Romnija und Roma droht in Vergessenheit zu geraten, weswegen nun mehrere Initiativen darauf aufmerksam machen wollen. Nach der Errichtung einer Gedenkstätte ist dies die erste Publikation, die sich dem Thema in ausführlicher Darstellung annimmt.

 

Folgende Beiträge sind darin enthalten:

Jakob Frühmann beschäftigt sich als Herausgeber und Jabinger mit der Frage, was die Erinnerung an die ehemaligen DorfbewohnerInnen bedeutet und warum diese so wichtig ist.

Gerhard Baumgartner schreibt aus historischer Perspektive zum Genozid an den österreichischen Roma und Sinti bzw. dem „Verschwinden“ der burgenländischen Roma-Siedlungen.

Stefan Horvath verfasst Gedichte und Kurzprosa. In seiner Literatur versucht er, jenen ohne Stimme Gehör zu verschaffen – etwa seiner Mutter aus Jabing.

 

In Kooperation mit der edition lex liszt 12

 

artschijipe, koncerto & genipe – Ausstellung, Konzert & Lesung

 

Ceija Stojka, Amenza Ketane – Hojda Willibald Stojka

Sonntag, 1. April 2018, 14:00 Uhr

Bildein, Mediathek, Florianigassa 1, 7521 Bildein (neben der Kirche)

 

Die Ausstellung und Lesung aus ihren Büchern ist eine Würdigung des bedeutenden Werkes der beeindruckenden Künstlerin Ceija Stojka, die sich bis zu ihrem Tod im Jänner 2013 gegen das Vergessen des Genozids an den Roma und Sinti und gegen Diskriminierung engagierte.

Aus ihrem ersten Buch – „Wir leben im Verborgenen“ – das 1988 erschien liest wieder, wie damals bei der Präsentation im Offenen Haus Oberwart, Martha Wedral.

Aus dem Buch – „auschwitz ist mein mantel“ wird Nuna Stojka lesen.

Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von der Gruppe Amenza Ketane – gegründet von Hojda Stojka, Sohn von Ceija Stojka. Er spielt von Kindheit an Gitarre. Ab den 1990er Jahren begann er die traditionellen Lieder der Lovara zu spielen. Angeregt von seiner Mutter gründete Hojda die Gruppe Amenza Ketane.

 

Ausstellung zu sehen bis 29. April 2018

Öffnungszeiten: Mo., Mi. & Fr. 8:00 bis 12:00 Uhr (beim Gemeindeamt Bildein anmelden) oder nach telefonischer Vereinbarung: Tel.: 03323/ 21999, Mobil: +43 664 1425534; E-Mail: kvgg@bildein.bgld.gv.at

 

In Kooperation mit dem Burgenländischen Geschichtenhaus und der Gemeinde Bildein

 

Informacijakero kirati – Informationsabend

über die Volksanwaltschaft

 

Donnerstag, 5. April 2018, 19:00 Uhr

Oberwart, Vereinslokal Roma-Service & KARIKA, Evangelische Kirchengasse 3, 7400 Oberwart

 

Die Volksanwaltschaft steht allen Menschen unabhängig vom Alter, der Herkunft, der Nationalität oder dem Wohnsitz zur Seite.

 

Informationen von Dr. Patricia Heindl-Kovac (Mitarbeiterin der Volksanwaltschaft)

 

Die Volksanwaltschaft steht allen Menschen unabhängig vom Alter, der Herkunft, der Nationalität oder dem Wohnsitz zur Seite. Die Volksanwaltschaft zählt zu den „Obersten Organen“ der Republik Österreich und kontrolliert seit 1977 auf Grundlage der Bundesverfassung die öffentliche Verwaltung. Seit 1. Juli 2012 hat die Volksanwaltschaft den verfassungsgesetzlichen Auftrag, im Rahmen eines Mandats der UNO die Einhaltung von Menschenrechten zu schützen und zu fördern.


In Kooperation mit dem Roma-Service und Verein KARIKA

 

 

Tagung – diveseskero talalinipe

Internationaler Romatag – Internacijonali Romengero Di 2018

 

Eine neue Generation von EuropäerInnen?

Junge Roma und Romnija und deren Selbstverständnis

 

Samstag, 7. April 2018, 14:00 Uhr – 18:00 Uhr

Offenes Haus Oberwart, Lisztgasse 12, 7400 Oberwart

 

Oft passiert es, wenn sich junge Menschen engagieren, dass die älteren eher abwartend, skeptisch, manchmal mit Unverständnis und gar nicht selten mit offener Ablehnung diesen Aktivitäten gegenüber stehen. Seit einiger Zeit macht eine neue Generation Roma mit ihren Aktionen auf sich aufmerksam, die sich inhaltlich und vom Stil her von Bisherigem unterscheidet. Junge Roma machen auf sich aufmerksam und deuten an, dass sich die Schwerpunkte der Volksgruppenarbeit in Zukunft doch erheblich verschieben könnten. Nicht mehr ausschließlich die Frage nach Gleichberechtigung, nach gesellschaftlicher Anerkennung der Leiden im Porajmos (Völkermord an den europäischen Roma in der Zeit des Nationalsozialismus) oder nach besseren Lebensverhältnissen stehen im Blickfeld, sondern verstärkt die Frage, nach der Identität (oder den Identitäten) von (jungen) Romnija und Roma in einer pluralistischen und meist auch urbanen Gesellschaft.

Junge Roma haben auch historische gesehen eine ganz zentrale Rolle für die Volksgruppe in Österreich gespielt. Und hätten sie damals auf die Alten gehört, wäre die Geschichte möglicherweise ganz anders verlaufen.

Vor 35 Jahren wurde nämlich in Oberwart die Roma-Bürgerrechtsbewegung in Österreich von jugendlichen Roma beziehungsweise damals sehr jungen Personen ins Leben gerufen.

 

Beim diesjährigen Symposium werden wir versuchen herauszufinden, wie diese Jugend tickt und ob sie das Potential in sich birgt, neue Perspektiven für die Volksgruppe zu eröffnen.

 

 Unterstützt von der Stadtgemeinde Oberwart, Gefördert von der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung

 In Kooperation mit dem Offenen Haus Oberwart

 

Teilnahme Frei!

 

diskusijona, artschijipe & concerto – Diskussion, Ausstellung & Konzert

 

Um 19:30 Uhr veranstaltet der Verein KARIKAanlässlich „25 Jahre Anerkennung der Volksgruppe der Roma“ eine Ausstellung von der Roma Künstlerin Christina Horvath, eine Podiumsdiskussion und Musik mit Romano Rath & David Samer Trio sowie ein Buffet aus der Roma-Küche das den Austausch von Roma und Gatsche fördern soll.

 

 

Informacijakero kherodipe – Informationsbesuch

bei der Volksanwaltschaft

 

Donnerstag, 19. April 2018, 16:00 Uhr

Wien, Besucherzentrum Volksanwaltschaft, Singerstraße 17, 1015 Wien

BUS ab Oberwart, Abfahrt 14:00 Uhr!

 

Die Volksanwaltschaft zählt zu den „Obersten Organen“ der Republik Österreich und kontrolliert seit 1977 auf Grundlage der Bundesverfassung die öffentliche Verwaltung.

 

Führung: Dr. Patricia Heindl-Kovac (Mitarbeiterin der Volksanwaltschaft)

 

Seit 1. Juli 2012 hat die Volksanwaltschaft den verfassungsgesetzlichen Auftrag, im Rahmen eines Mandats der UNO die Einhaltung von Menschenrechten zu schützen und zu fördern. 2014 wurde das neue Besucherzentrum VA.TRIUM eröffnet, mit diesem öffnet sie weiter ihr Haus und lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, das Haus der Menschenrechte zu besuchen und sich auf spannende und vergnügliche Weise über die Entwicklung und Bedeutung der Menschenrechte sowie die Arbeit der Volksanwaltschaft als Rechtsschutzeinrichtung zu informieren. Ziel ist es, das Bewusstsein für Menschenrechte, Demokratie und die Aufgaben einer Rechtsschutzeinrichtung bei Bürgerinnen und Bürgern aller Altersgruppen zu stärken.

 

Anmeldungen bis spätestens 30. März 2018 unter 01/749 63 – 15, Romano Centro oder 0664/3581489 Roma Volkshochschule Burgenland In Kooperation mit dem Romano Centro

 

 

Tschibtschakero taj kulturakero workshop

Sprach-Kultur-Workshop

 

Tu Roman vakeres? – Sprichst du Roman?

 

Samstag, 21. April 2018; 10:00 Uhr – 18:00 Uhr

Volkshochschule Süd, Schulgasse 17/3, 7400 Oberwart

 

Was ist Roman, wie klingt die Roma-Sprache, was ist ihre Kultur?

Eine Einführung in Geschichte, Kultur und Sprache der Burgenland-Roma mit

Susanne Horvath und David Samer.

 

Teilnahme Gratis!

 Anmeldung bis spätestens 30. März 2018 erforderlich unter 03352/345250 – Burgenländische Volkshochschulen – Regionalstelle Süd

Weite Infos unter www.vhs-roma.eu


Ubuntu Festival

Südafrika

April 2018

http://ubuntufest.org/

UBUNTU-WEB-COVER.png


fa922852bc.pngKunst, Kultur, Reisen und Zukunftsthemen

http://steemit.com@martinamartini

Screenshot 2018-02-26 11.03.11

Eine Südburgenländerin bloggt seit Dezember 2017 auf Steemit.

Die Kulturlady hat sich den Schwerpunkt Kunst, Kultur, Reisen und Zukunftsthemen verschrieben.

Dazwischen werden Erzählungen und ansprechende Fotografien eingestreut.

Fast täglich neue Beiträge, ab und zu auch über die südostösterreichische Kulturszene!


image1.jpeg

Ein in Oberpullendorf gebürtiger junger Südburgenländer bereist zur Zeit die Welt. Nach vielen Europareisen und einem Aufenthalt in New York folgten Neuseeland und Bali, die Gili Inseln, Singapur und Rom und derzeit bereist er mit einem ehemaligen Schulfreund Thailand. Die Berichte von seiner Indonesien- und Thailandreise können alle hier gelesen werden. Und es geht weiter!

fa922852bc

Your Mate’s Blog: https://steemit.com/travel/@yourmate

Links zu den bisherigen Beiträgen: http://yourmates.world/

 Screenshot 2018-02-26 11.05.12.png


Bildschirmfoto 2016-06-06 um 17.20.29

 http://burgenlaendischerkulturbund.wordpress.com

 https://www.facebook.com/bgldkulturbund/


facebook-76536_1280

Bildquelle: Pixabay

Facebook-Empfehlungen

Hier könnt ihr eure Events selbst eintragen!

Im SüdostKULTURnetz und beim KUKURUZKLAN!

Für Musiker: Musik.at und Blues.at

 

sokun-logo-2-web1

KUKURUZKLAN https://www.facebook.com/groups/208225767548/edit/

SüdostKULTURnetz https://www.facebook.com/suedostKULTURnetz

Musikernetzwerk Österreich https://www.facebook.com/groups/388027177897604/?fref=nf

Blues.at https://www.facebook.com/groups/552030991497245/

Events.at https://www.facebook.com/eventsat/


Screenshot 2018-03-01 16.18.51.png

Nachhaltigkeitsflagge_Online-Verwendung

25 – 27 May 2018

LAND ART DAYS

7543 Neusiedl bei Güssing, Burgenland

Kontakt:

Gia Simetzberger

Mail: friendlyworld at a1.net

Phone ++43 (0)664 5671784

Details:

https://www.nachhaltigesoesterreich.at/?aktion=land-art-days-2018

https://akademiestegersbach.wordpress.com/eigene-termine/eigene-termine-2018/land-art-days-2018/

 

Aktionstage-Banner-Loewenzahn_828x315.jpg


Die Lernmanufaktur

http://www.die-lernmanufaktur.org

 


Die Lebenskoppel

https://www.lebenskoppel.at

 


A R C H I V

A R C H I V

A R C H I V

 

„Sieben und vier“ und Christof Deissl

Hausgemachtes von Tango bis Django

10. März 2018, 19:30 Uhr, Eberau

siebenundvier_fly_A5_Eberau

Liebe Musikfreunde,

erlauben Sie, auf unseren Auftritt hinzuweisen:

Samstag, 10. März 19:30 Uhr im Kulturforum Südburgenland, Eberau,

Hauptplatz 27  –  Eintritt: 10 Euro

Das Duo sieben und vier wird durch einen dritten Musiker unterstützt:

Christof Deissl – Kontrabass

Mit freundlichen Grüßen,

Günther Schalk

 


 

Screenshot 2018-01-06 23.09.34.png

An vier Wochenenden und drei Mittwochen gibt es wieder Vorträge & Seminare mit international bekannten Wissenschaftlern, Privatforschern und Buchautoren und Dokumentarfilme zu aktuellen grenzwissenschaftlichen Themen.

Dr. RAIK GARVE – DIE GEHEIMEN WELTRAUMPROGRAMME UND DAS AUFKOMMENDE INTERSTELLARE ZEITALTER

PACKING FOR MARS (FILM)
EIN MANN AUF DER SPUR DER WAHRHEIT

HEINRICH KUSCH – ASIENS UNTERWELT

DAS CHEOPS PROJEKT
DAS EISEN DER PHARAONEN

STEFFI STEINECKER & GERHARD PRAHER – EXTRATERRESTRISCHE & INNERIRDISCHE TELEPATHIE; TELEPATHIE − DIE SPRACHE DES UNIVERSUMS LOTHAR LAUER – 2018 – DAS GEHEIMNIS DER INNEREN ERDE WIRD ENTHÜLLT

THEMENWOCHENENDE INNERERDE

LOTHAR LAUER – 2018 – DAS GEHEIMNIS DER INNEREN ERDE WIRD ENTHÜLLT

THEMENWOCHENENDE INNERERDE, CHRISTA LAIB-JASINSKi, THALUS VON ATHOS – BUCH 3, 4 + 5

JENSEITS DES GREIFBAREN (Film)
ENGEL, GEISTER & DÄMONEN

MEHR INFOS zum Kongressprogramm 2018 auf der Homepage von GRENZWISSEN AKTUELL unter grenzwissen.aktuell.glueckswochen.at und im Folder 2018

Kongressort: Hotel Steirisch Ursprung, Brodersdorferstraße 85, A-8200 Brodingberg
Tel: +43 3117 5171, Fax: +17 hotel. at. steirischursprung.at
www.steirischursprung.at

Kontakt: Susanne Schwarzer

print/webdesign/kultur/eventmanagement, Reigersberg 27, A-8262 Ilz,  +43 (0)664 3720024 grenzwissen at glueckswochen.at

 


st-patricks-day-2130025_1280

KUGA, Großwarasdorf

Am Samstag, den 10.3.2018, 20 Uhr,

freuen wir uns wieder, die Gruppe

BOXTY – Bittersweet Irish Folk

bei der Irischen Nacht

begrüßen zu dürfen. Genießen Sie irische Balladen, wo es, wie im täglichen Leben, um Liebe, Tod, Eifersucht, Alkohol, Leidenschaft und Trennung geht. Der irische Sänger Eamonn Donnelly erzählt schöne Geschichten aus seiner Heimat, deren Zauber man sicht nicht entziehen kann.


13. März 2018

Vernissage in Köszeg

bartha_tornay_plakát

bartha_tornay_1


 

bartha_tornay_2

Hiermit übermittle ich die Einladung für die nächste Veranstaltung im

Diakonie FORUM Oberwart

Am 14. März 2018

von 15 bis 17 Uhr laden wir zu einem

Cafe Spezial – dem „TANZCAFE moving borders“ mit Liz King.

Event-Link Facebook: https://www.facebook.com/events/2192023994378248/

Ich freue mich auf ein Wiedersehen und bedanke mich fürs Teilen/Weiterverbreiten!
Elke Marksteiner
Koordinatorin


Hallo, am 7.3. 2018 um 16:00 Uhr findet in der Volksschule Gerersdorf ein Informationsvortrag über

Sehen ohne Augen

statt.

Hier ein BERICHT: https://steemit.com/de-stem/@martinamartini/sehen-ohne-augen-eine-potentialfoerderung-mit-grosser-zukunft-und-ein-lichtblick-fuer-unsere-welt


2. KONGRESS

GRENZWISSEN AKTUELL – GEHEIMNISSEN AUF DER SPUR

bis 3. März 2018 laufend

>> DETAILS: GA-Folder_2018_red


st-patricks-day-2130025_1280.jpg

Patrick’s Day 2018

St.Patricks Special

Samstag 17. März 2018

live @  Blues Pub Traverse Königsdorf


*The Mind The Gap* & *Jodosamma*
Irish Beer & Whiskey


Beginn 20.00 / Eintritt freie Spende

Helfried Pauss

Bildquelle obiges Bild: Pixabay

27067613_1857313277644174_7239646084958958329_n.jpg